Teamtrainingstage der fünften Klassen

 

Teamtrainingstage der 5. Klassen
Am 22.01. – 23.01.2018 unternahmen die Klassen 5a und 5b eine Klassenfahrt. Sie war wunderschön! Am Montag gegen 9 Uhr trafen sich alle 5. Klässler der Carl-Dittler-RS vor der evangelischen Kirche in Wilferdingen. Es hieß Abschied nehmen, denn auch schon in den nächsten zehn Minuten begann eine spannende Klassenfahrt. Alle waren gespannt, ob es auf dem Dobel (hier wollten wir in einem Schullandheim eine Nacht bleiben) noch Schnee hatte – und wenn ja – wie viel Schnee es geben würde. Die Autos, in denen wir fuhren, waren vollgepackt mit: Porutschern, „Drehscheiben", Schneehosen bzw. Schneejacken .... . Als wir ankamen lag etwa 7 cm hoch Schnee. Doch bevor die Schlittenfahrt begann, mussten die Koffer in das große Schullandheimgebäude geschleppt werden. Doch schon nach kurzer Zeit war der Schlittenhang voller tollender 5. Klässler. Nach der Schlittenfahrt zogen wir unsere triefnassen und kalten Kleider um.
Zum Mittagessen gab es: Spaghetti Bolognese. Nach dem Essen durften wir auf unsere Zimmer um die Betten zu beziehen. Die Zimmer wurden erst frisch renoviert und waren deshalb sehr modern. Sie waren wunderschön!


Am Nachmittag gingen wir nach einer spannenden Haus - Rallye in die Sporthalle, die direkt an unser Schullandheimhaus grenzte. Man musste also nur durch die Tür und schon war man da. Doch leider war die Sporthalle eiskalt und so machte es keinen richtigen Spaß. Doch zum Trost gab es bald darauf Abendessen: Hotdogs und Kartoffelsalat. Wir aßen uns satt, doch als wir fertig waren, erfuhren wir, dass es noch Stockbrot gab. Wir hatten ja nichts gegen Stockbrot, doch die meisten waren schon satt. Wir aßen es trotzdem. Es war schon dunkel, als wir müde zurück in unsere Zimmer zum Schlafen gingen.


„Gring, gring", machte der Wecker und schüttelte alle aus dem Bett, denn es gab Frühstück: Müsli mit Obst und Weckchen. Auch warmen Kaba gab es. Und bald darauf waren wir schon wieder im Zimmer um das Bett abzuziehen. Als alle Koffer aus dem Zimmer waren, machten wir Spiele, die uns sehr begeisterten. Wir spielten bis 12 Uhr. Zum Mittagessen gab es Pommes mit Chicken Nuggets. Kurz nach dem Essen waren die Eltern da, um uns abzuholen. Schade! Aber trotzdem schön!
Lotta Hildermann, Klasse 5a