Die CDRS geht neue Wege bei der Prävention zum Thema Sozial Media

beisel-cdrs

Die Pandemie erfordert auch an den Schulen neue Wege, damit wichtige Themen trotzdem für die Schülerinnen und Schüler stattfinden können.

Ende März hat Herr Clemens Beisel verschiedene Videokonferenzen mit der Klassenstufe 7 der Carl-Dittler-Realschule durchgeführt. Die Schülerinnen und Schüler sind es gewohnt über MS Teams Videokonferenzen durchzuführen.

Mittels dieses Formats hat er viele Themen der Sozial Media Nutzung bearbeitet.

Dabei ging es um das täglich Nutzungsverhalten des Handys, der Bedeutung von Belohnungssystemen einzelner Apps und dem richtigen Maß von Nutzung und Ruhephasen. Die Schülerinnen und Schüler konnten Herrn Beisel viele Fragen stellen und erhielten den ein oder anderen Hinweis, welche Nutzungen bedenklich sind oder überdacht werden sollten. Diese Workshops standen in Ergänzung zu den digitalen Elternabenden, die den Eltern ab Herbst 2020  von der Carl-Dittler Realschule ebenfalls mit Clemens Beisel zu Verfügung gestellt wurde. Somit war und ist eine umfassende Information trotz einer schwierigen Ausgangslage gewährleistet.

Dank gilt der Auerbach-Stiftung, die dieses Präventionsangebot bezuschusst.

Julia Reinhard

Schulsozialarbeiterin CDRS/ PHS