MEDIENMENTOREN

Willkommen bei den SMEPPERN

Innovation & digitale Bildung für unsere Zukunft 

An unserer Schule verstehen wir die Bedeutung einer zukunftsorientierten Ausbildung, die weit über traditionelles Lernen hinausgeht. Mit unserem Makerspace und dem SMEPPER-Programm schaffen wir ein Umfeld, in dem Schülerinnen und Schüler durch das Erkunden neuer Technologien und das Entwickeln von Medienkompetenz aktiv in ihre Bildungsreise eingebunden werden.

Unser Makerspace: Raum für kreative Entfaltung 

Ausgestattet mit fortschrittlichen 3D-Druckern, einem innovativen Lasercutter, mBots (programmierbare Roboter, 3D-Druckstiften und Greenscreens bietet unser Makerspace eine einzigartige Plattform für praktisches Lernen und Innovation. Hier können die Schülerinnen und Schüler eigene Projekte von der Idee bis zur Umsetzung realisieren, wobei ein besonderes Augenmerk auf Nachhaltigkeit und den verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen gelegt wird. Der Greenscreen eröffnet zusätzlich vielfältige Möglichkeiten im Bereich der digitalen Kunst und Videoproduktion, wodurch die Kreativität und Medienkompetenz weiter gefördert werden.

Das SMEPPER-Programm: Schüler helfen Schülern

Die Ausbildung unserer Schülermedienmentoren, kurz SMEPPER, beginnt in der 6. Klasse. Unter Anleitung erfahrener Mentoren lernen sie jährlich dazu und bieten ab der 7. Klasse eigenständig Workshops für Schüler der Klassen 5 bis 8 an. Diese Workshops, buchbar über den Schulmanager, decken eine breite Palette von Themen ab – von der Programmierung bis hin zum sicheren Internetgebrauch.

Ein besonderes Highlight ist der Einsatz der SMEPPER im Medienbildungskontext der 5. Klassen. Hier kommen sie direkt in den Unterricht, um in Workshops zu demonstrieren, wie man sicher mit Social Media umgeht und wie der Schulmanager effektiv eingerichtet und genutzt wird. Darüber hinaus bieten die SMEPPER am Tag der Einschulung den Eltern ihre Unterstützung bei der Einrichtung und Nutzung des Schulmanagers an, was die Integration neuer Familien in die Schulgemeinschaft erleichtert.

Engagement bei schulischen Veranstaltungen

Am Tag der offenen Tür präsentieren die SMEPPER eigenständig Stationen zu zentralen Themen der digitalen Bildung wie zum Beispiel: 3D-Druck, Scratch, Fingersystem, Programmieren einer Robotermaus, Decodieren mit einer selbstgedruckten Caesarscheibe. Diese Aktivitäten unterstreichen nicht nur die technische Vielfalt unseres Bildungsangebots, sondern ermöglichen es auch den SMEPPERN, ihre Fähigkeiten und ihr Wissen mit der Schulgemeinschaft und interessierten Besuchern zu teilen.

Digitale Kompetenzen im Fokus 

In einer Zeit, in der Kinder zu Hause oft keine traditionelle Tastatur mehr verwenden, ist es umso wichtiger, das 10-Fingersystem zu beherrschen. Wir fördern aktiv die Beherrschung dieses Systems, um eine effiziente und ergonomische Nutzung digitaler Technologien sicherzustellen. Dies ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Bemühungen, die Schüler auf eine zunehmend digitale Welt vorzubereiten.

Engagement für die digitale Bildung 

Unsere Schüler nehmen erfolgreich am Biber-Informatikwettbewerb und am Jugendinformatikwettbewerb teil, was ihre Begeisterung für IT fördert und kritisches Denken sowie Problemlösungskompetenzen stärkt. Im Jahr 2024 haben wir zum 2. Mal eine offizielle Schülermedienmentorenausbildung des Landesmedienzentrums (LMZ) durchlaufen, was unser Engagement für eine umfassende medienpädagogische Bildung unterstreicht. Insgesamt sind nun 22 Schülerinnen fertig ausgebildet.

 Ihre Ansprechpartnerin 

Für weitere Informationen steht Ihnen Frau Kirchmann gerne zur Verfügung. Gemeinsam möchten wir den Weg für eine innovative und kreative Zukunft Ihrer Kinder ebnen. Entdecken Sie die Carl-Dittler-Realschule, wo Bildung auf Technologie und Kreativität trifft.

Dankeschön:

An dieser Stelle wollen wir uns noch ganz herzlich bei der Vector Stiftung für Ihre Spende bedanken. Erst dadurch wurde es uns möglich den Makerspace zu erweitern und einen Mr. Beam Lasercutter sowie mBots und 3D-Druckstifte anzuschaffen. Vielen Dank auch an das LMZ und Frau Cornelius für die tatkräftige Unterstützung der SMEPPER bei ihrer Ausbildung sowie für ihre zusätzlichen Angeboten, die von HTML-Workshops bis hin zu Programmierworkshops mit dem KIT reichen.

Wollen auch Sie in die innovativen Technologien an unserer Schule investieren? Dann wenden Sie sich gerne an unseren Förderkreis (foerderverein@carl-dittler-rs.de) und nennen Sie als Verwendungszweck bei der Spende unseren „Makerspace“. Als nächstes stehen noch weitere mBots, programmierbare Drohnen und eine VR-Brille auf unserem Wunschzettel. Die Frage ist nicht ob wir sie bekommen werden, sondern wann. Helfen Sie uns, die Begeisterung unserer Schüler für moderne Technologien zu wecken und unserem Ziel ein Schritt näher zu kommen.

dsc-1525

Miriam Kirchmann

Multimediabeauftragte

SPRECHZEITEN
Freitags
große Pause im Medienraum der CDRS
und nach Vereinbarung

Telefon: 0 7232 – 31 39 100
E-Mail: kirchmann@carl-dittler-rs.de

Wir schaffen Rahmenbedingungen, um Offenheit für neue und verschiedene Wege zu entwickeln.

Quelle: Leitbild der Carl-Dittler-Realschule Remchingen

AKTUELLE INFORMATIONEN UND PROJEKTE DER MEDIENMENTOREN


Präsentation zur Arbeit der Medienmentoren


Ausbildung der Medienmentoren in Kooperation mit dem Landesmedienzentrum Pforzheim


Digitaler Kunstwettbewerb


Digitaler Adventskalender

Carl-Dittler-Realschule Remchingen
Königsbacher Straße 12
75196 Remchingen

Telefon 0 7232 – 31 39 100
Telefax 0 7232 – 31 39 119

info@carl-dittler-rs.de
https://carl-dittler-rs.de

Öffnungszeiten des Sekretariats
Montag + Donnerstag
7.00 bis 15.00 Uhr

Dienstag, Mittwoch, Freitag
7.00 bis 13.00 Uhr

Schülersprechzeiten
7.35 Uhr bis 10.30 Uhr

Unterrichtszeiten
7.45 – 8.30 Uhr

8.35 – 9.20 Uhr
9.25 – 10.10 Uhr
10.30 – 11.15 Uhr
11.20 – 12.05 Uhr
12.10 – 12.55 Uhr
Pause
13.15 – 14.00 Uhr
14.00 – 14.45 Uhr