Einmal über den Rhein und zurück

Einmal über den Rhein und zurück

Mit einer geballten Busladung von 37 Schülern und Schülerinnen fuhren die Französischklassen am 28.05. ins Elsass zur jährlichen Exkursion. Erste Station Mc Donald’s in Colmar. Stimmt nicht: So hätten’s die Schüler wohl gern gehabt. Tatsächlich begaben wir uns alle zum „Bahnhof” des touristischen Mini-Trains, um per Kopfhörer und den eigenen Augen die ersten Eindrücke der Stadt zu sammeln. Wer hätte gedacht, dass Colmar bei Besuchern in Europa in 2018 in Sachen Beliebtheit auf dem 3. Platz landete oder dass die Tour de France am 10. Juli Halt machen wird? Die alten malerischen Gässchen und Winkel rechtfertigen jederzeit einen kulinarischen und einkaufstechnischen Abstecher in die Stadt. Also, nichts wie hin!
Nach der obligatorischen Freizeit fuhren wir im Anschluss zum Château de Kintzheim, wo uns punktgenau ein heftiger Platzregen erwartete. Die Wolken verzogen sich langsam, so dass der Himmel wieder frei wurde für die Vogelgreifschau mit Raubvögeln aus fünf Kontinenten. Wer wollte, der durfte sich selber den Handschuh überstreifen lassen und einmal im Leben selber zum Landeplatz eines Großvogels werden.
Vielen Dank dem Förderverein der Carl-Dittler-Realschule, der uns bei der Realisierung der Exkursion wie immer finanziell unterstützte!