Hausordnung

1. Vorwort

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Erziehungsberechtigte,

an unserer Schule sind uns gute Umgangsformen, Hilfsbereitschaft und Höflichkeit aller wichtig. Darüber hinaus sind, im Interesse der Sicherheit, Rücksichtnahme, verantwortungsbewusstes Handeln und das Einhalten der schulischen Regeln notwendig. Die Schulordnung soll die Durchführung des Unterrichts erleichtern und ein gutes Zusammenleben der Schulgemeinschaft ermöglichen.


2. Verhalten vor der Schule
Im Sommer bleibt das Schulhaus bis 7.30 Uhr geschlossen. Dann werden Gebäude und teilweise die Klassenzimmer zugänglich gemacht.Im Herbst wird das Schulgebäude um 7.20 Uhr geöffnet. Im Winter wird das Schulgebäude um 7.15 Uhr geöffnet. Die Fachräume bleiben grundsätzlich geschlossen und dürfen nur im Beisein des zuständigen Fachlehrers betreten werden.


3.Verhalten im Unterricht / in der Schule

3.1. Unterrichtsbeginn
Der Unterricht beginnt und schließt pünktlich. Darauf achten Schüler wie Lehrer. Spätestens mit dem Läuten gehen die Schülerinnen und Schüler ins Klassenzimmer und nehmen ihre Plätze ein. Um andere Klasse nicht zu stören, herrscht während der Unterrichtszeit im Schulgebäude und auf dem Schulgelände Ruhe. Ist eine Klasse zehn Minuten nach Unterrichtsbeginn noch ohne Lehrer, melden die Klassensprecher dies der Schulleitung oder im Sekretariat.

3.2. Krankheit
Eine fristgerechte Entschuldigung bei jeglichen Fehlzeiten gehört zu den Aufgaben der Erziehungsberechtigten (gemäß Schulbesuchsverordnung §2): Bitte am ersten Tag, aber verpflichtend spätestens am zweiten Tag des Fehlens (unter Angaben des Grundes und der voraussichtlichen Dauer) telefonisch, persönlich, schriftlich, per Mail oder Fax: Im Falle von Telefon, Mail oder Fax muss laut Gesetz zusätzlich vor Ablauf des 3. Tages nach der Telefon-/Fax- oder Emailbenachrichtigung, eine schriftliche Entschuldigung erfolgen.

3.3 Beurlaubungen
Beurlaubungen vom Unterricht müssen vor dem Termin schriftlich beantragt und eingehalten werden. Bei einer Beurlaubung von bis zu zwei Tagen entscheidet der Klassenlehrer, ab drei Tagen die Schulleitung.

3.4 Kleine Pausen
Die kleinen Pausen dienen zum Wechseln der Klassenzimmer bzw. zur Vorbereitung auf die nächste Stunde. Nach dem Gang zur Toilette begeben sich die Schülerinnen und Schüler unverzüglich wieder in ihre Klassenzimmer zurück. In den Toiletten und Waschräumen ist auf Sauberkeit und persönliche Hygiene besonderen Wert zu legen. Sie sind keine Aufenthaltsräume. Damit der Unterricht pünktlich beginnen kann, sucht jeder mit dem Läuten seinen Sitzplatz auf.

3.5 Große Pausen
Zu Beginn der großen Pause begeben sich die Schülerinnen und Schüler so schnell wie möglich auf den Pausenhof. Bei schlechter Witterung darf das Erdgeschoss bzw. Untergeschoss als Aufenthaltsbereich genutzt werden. Die Entscheidung darüber liegt bei den aufsichtführenden Lehrern. Um die Unfallgefahr möglichst gering zu halten, müssen alle Handlungen unterbleiben, die die eigene Person oder andere gefährden (Schneeballwerfen, gefahrbringende Spiele, Herumrennen, -toben usw.). Besondere Vorsicht ist an den Treppen geboten. Geländer sind keine Turngeräte oder Sitzgelegenheiten.

3.6 Abfälle
Abfälle jeglicher Art gehören in die Abfallbehälter und sollen ordentlich getrennt werden. Die Tatsache, dass es einen Ordnungsdienst gibt, berechtigt nicht dazu, den Müll fallen zu lassen. Der Hofordnungsdienst der Klassen wird durch den Hausmeister organisiert und über den Klassenlehrer bekannt gegeben.

3.7 Verlassen des Schulgeländes
Während der Unterrichtszeit, auch in den Pausen, darf das Schulgelände nicht verlassen werden. Ausnahmen kann nur eine Lehrkraft oder die Schulleitung gestatten.

3.8 Unterrichtsende
Nach dem Unterrichtsende räumt jede Schülerin und jeder Schüler seinen Platz auf, d.h. sie/er stellt seinen Stuhl hoch und beseitigt seinen Müll.

3.9 Verhalten nach Schulschluss
Nach Schulschluss muss in der Regel das Schulgebäude verlassen werden. In den Mittagspausen, wenn Nachmittagsunterricht stattfindet, dürfen sich die Schülerinnen und Schüler auf dem Schulgelände aufhalten. Sie müssen sich angemessen und im Gebäude ruhig verhalten.


4. Verbote/ Pflichten

4.1 Kaugummikauen ist verboten.

4.2 Rauchen
Rauchen in jeglicher Form (auch elektronische Zigaretten etc.) ist im gesamten Schulbereich und während aller außerschulischen Veranstaltungen verboten. Dies gilt ebenso für Alkohol und andere Suchtmittel.

4.3 Mobiltelefone
Mobiltelefone und andere elektronische Geräte müssen während des Unterrichts und in den Pausen sowie auf dem Schulgelände und den Sportstätten komplett ausgeschaltet sein. Sie sind verdeckt zu tragen (dies gilt auch für die Kopfhörer) und es darf nicht damit hantiert werden. Das Mitführen potentiell gefährlicher Gegenstände ist verboten. Die Schule haftet nicht bei Verlust, Diebstahl oder Beschädigung.

4.4 Beschädigungen
Wer Schuleigentum mutwillig verunreinigt, beschädigt oder zerstört wird hierfür verantwortlich gemacht.

4.5 Arbeitsmaterial und Hausaufgaben
Es ist die Pflicht der Schülerinnen und Schüler (unterstützt durch die Erziehungsberechtigten), inhaltlich vorbereitet und mit dem benötigten Material in die Schule zu kommen sowie aktiv am Unterricht teilzunehmen. Hausaufgaben dienen in erster Linie der Nachbearbeitung des Gelernten und sollten entsprechend ernst genommen werden. Eine gute Heft- bzw. Ordnerführung hilft bei der Vorbereitung auf Leistungsüberprüfungen jeglicher Art.

4.6 Kleidung
Auf angemessene Kleidung ist zu achten. Dies schließt auch den Sportunterricht mit ein. (genehmigt und verabschiedet durch die Gesamtlehrerkonferenz und die Schulkonferenz im April 2015)

Sie können die neue Hausordnung 2015-2016 (Stand 01.04.2015) hier herunterladen.

Hausordnung 2015

Datenschutz-Einstellungen
Wenn du unsere Webseite aufrufst, werden von dieser Seite Cookies angelegt. Cookies sind kleine Textdateien mit Informationen, die in deinem Browser gespeichert werden. Die Cookie-Informationen helfen uns dabei zu verstehen wie unsere Webseite genutzt wird um diese optimieren zu können. Cookies sind in der Regel nur für einen kurzen Zeitraum gültig und werden danach von deinem Browser automatisch gelöscht.

Nachfolgend können Sie Einwilligung zur Nutzung Ihrer Daten prüfen und bei Bedarf ändern. Bitte beachten Sie, dass das Blockieren einiger Arten von Cookies dazu führen kann, dass einzelne Seiteninhalte nicht bzw. nur eingeschränkt abgerufen werden können.