Präventionstag an der Carl-Dittler-Realschule in Remchingen

Präventionstag an der Carl Dittler Realschule in Remchingen

Ein Schultag ganz anders-und mit Themen, die Schülerinnen und Schüler bewegt.
Am 22.07.2019 fand an der Carl-Dittler-Realschule in Remchingen ein Präventionstag für die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 5-9 statt.
Vorab hatten sich die Schüler verschiedene Workshops ausgesucht, die ihren Interessen entsprechen.
Dabei hatten die Schüler die Gelegenheit, einen Anti-Mobbing-Film zu drehen, sich mit Notfällen in Gewässern in Kooperation mit der DLRG Remchingen zu beschäftigen oder sich in kreativer Umsetzung mit dem Selbstbild auseinanderzusetzen.


Ein Teil der Schüler hat sich für das Kennenlernen der Stockkampfkunst Eskrima entschieden.
Viele Partner haben an dem Gelingen des Präventionstages mitgewirkt:
Die Gesundheitsförderung und Prävention des Enzkreises hat für die Schüler einen Workshop zum Thema „Schönheitsideale, Konsum und Trends” durchgeführt, die Abfallberatung des Enzkreises hat Workshops zum Thema Upcycling angeboten, die Gesundheitsförderung der AOK hat einen Workshop zum Thema „Gesunde Ernährung” für die Schüler realisiert.
Zeitgleich fanden zwei Aufführungen des Theaterensembles Sacramo 3 D mit dem Stück „Püppchen” zum Thema Essstörungen, statt.

Für die Schülerinnen und Schüler der Realschule ein Schultag, der sicherlich neue Impulse gesetzt hat.

Präventionsteam:
Julia Reinhard Britta Baumgartner
Schulsozialarbeiterin Lehrerin