Wasserspender soll Schüler zum regelmäßigen Trinken animieren

trinkwasserspender-realschule-remchingen-4500-euro-01

Kooperationsfirmen ermöglichen Investition des 4.500 Euro teuren Geräts für Realschule

Remchingen (zac). Wasser marsch an der Remchinger Carl-Dittler-Realschule: Die Schüler und Lehrer freuen sich seit wenigen Tagen über einen neuen Wasserspender. Auf kurzen Wegen können sie den ganzen Tag über vor dem Lehrerzimmer gefiltertes Leitungswasser zapfen – wahlweise gekühlt, ungekühlt oder gesprudelt. Eine gemeinsame Spende der Kooperationsfirmen Casper Guss, Edelstahl Rosswag, der SMV, Härter Stanztechnik sowie von der VR Bank Enz plus ermöglichte die 4.500 Euro teure Anschaffung, die kurz nach ihrer Inbetriebnahme einen regen Zulauf hat.

„Der Wasserspender war eine sehr gute Investition. Vor allem im Sommer brauchen wir jetzt keine Angst mehr haben, dass uns das Trinken ausgeht und können noch dazu Plastikmüll vermeiden“, freute sich Zehntklässler Niklas Erndwein bei der Übergabe und nutzte die Gelegenheit, um seine der 350 von Edelstahl Rosswag zusätzlich für alle Schülerinnen und Schüler sowie für das Lehrerkollegium gespendeten Trinkflaschen zu füllen. Nachdem ein extern betriebener Getränkeautomat nicht mehr wirtschaftlich war, gab es über längere Zeit kein Angebot in der Schule.

Daraufhin ergriffen die Technikschüler von Siegfried Guigas kurzerhand selbst Initiative und konstruierten für einen bundesweiten Handwerkswettbewerb kreative Lösungsansätze. Mit ihren selbstgebauten, per Kanister nachfüllbaren Wasserspendern erreichten sie die Endrunde des Wettbewerbs – und die Aufmerksamkeit der Firmen vor Ort, die nun die Anschaffung des professionellen Geräts ermöglichten. „Wir haben uns zweieinhalb Jahre dafür eingesetzt – das hat sich gelohnt“, freute sich Schulleiterin Ute Westphal über die hygienische und nachhaltige Lösung durch den neuen Spender, für dessen laufende Wartung sich der Förderverein bereiterklärt habe. Gleichzeitig sei dies ein Anreiz für die Schüler und Kollegen, auf ungesunde gesüßte oder koffeinhaltige Getränke zu verzichten, „Regelmäßiges Trinken ist nicht nur wichtig für den Körper, sondern auch für ein gutes Leistungs- und Konzentrationsvermögen. Das wollen wir als Schule bewusst fordern und fördern.“ Auch die von den Schülern selbstkonstruierten Prototypen sollen weiter zum Einsatz kommen – beispielsweise bei größeren Veranstaltungen wie Sportfesten.  

trinkwasserspender-realschule-remchingen-4500-euro-01
Über den neuen Trinkwasserspender an der Realschule freuen sich Stefanie Doll (von links, Edelstahl Rosswag), SMV-Lehrer Andreas Dietrich, Rektorin Ute Westphal, Schülerin Katharina Herzog, Alexander Essig (Edelstahl Rosswag), Schüler Niklas Erndwein, Anna Wildprett (Härter), Felix Casper (Casper Guss, hinten) und Walter Eisele (VR Bank Enz plus). Foto: Zachmann